Update-Hinweis für IPsec-Nutzer

Bitte beachten Sie:

Im Einzelfall kann es beim Einsatz von IPsec-VPN und einer speziellen Konfiguration nach einem Update auf die Firmware 6.3.x zu einem Abbruch der VPN-Verbindung kommen.

Grund dafür ist, dass ab der Firmware-Version 6.3.0 eine neue StrongSwan IPsec Version verwendet wird, wodurch die Fehlertoleranz der Konfiguration verringert wird. Eine IP-Adresse in den Eingabefeldern der Remote ID und Local ID wird daher unter Umständen nicht mehr akzeptiert.

WICHTIG:

Bitte testen Sie zuerst die neue Firmware 6.3.x mit Ihrer aktuellen IPsec-Konfiguration, bevor Sie diese auf alle Router im Feld ausrollen.

 

Falls Sie IPsec-VPN verwenden und dieses Problem bei Ihnen auftreten sollte, empfehlen wir Ihnen ein Fallback auf die Firmware 6.2.9. Bitte setzen Sie sich außerdem umgehend mit uns in Verbindung, um schnellstmöglich eine Lösung zu erarbeiten.

Haben Sie schon unseren Sicherheits-Newsletter abonniert?

Melden Sie sich an, um über aktuelle Sicherheitsrisiken und neue Firmware-Updates informiert zu werden.

Kontaktieren Sie uns!

Was ist die Summe aus 6 und 9?

Sie möchten uns eine verschlüsselte E-Mail schicken? Laden Sie hier den PGP Public Key für jh@lucom.de herunter.

Zurück